VDV-Akademie e.V. Mensch, Arbeit & Technik, Sell & Partner GmbH prospektiv Gesellschaft für betriebliche Zukunftsgestaltungen mbH ffw GmbH - Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung
ProVes - Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Schlüsselbranchen des Verkehrssektors

 


Modellbetriebe:

Home - Aktuelles

Neuigkeiten aus dem Verbundprojekt ProVes - Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Schlüsselbranchen des Verkehrssektors


ProVes-Leitfaden ProVes-Leitfaden "Liniennetzplan zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Verkehrsunternehmen"
02. Juli 2012

Der ProVes-Leitfaden "Liniennetzplan zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Verkehrsunternehmen" wurde auf der ProVes-Ergebnistagung am 26./27. Juni in Köln präsentiert. Der Leitfaden zeigt welche Forschungsergebnisse in die Realität umgesetzt wurden und welche Herausforderungen für die Branche noch bestehen.

Das Feld der Professionalisierung ist weitläufig und je nach Betrieb können damit unterschiedliche Inhalte verbunden werden, beispielsweise Kompetenzentwicklung und Mischarbeit. Die behandelten Themengebiete umfassen Personalentwicklung, Demografiefestigkeit, Organisations­entwicklung sowie Beruflichkeit und Kultur.

Download ProVes-Leitfaden (PDF-Datei, 8,6 MB)


Projektrundbrief 2 - Schwerpunkt: Personalentwicklung ProVes-Ergebnistagung
Fahrplan zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit

28. Juni 2012

Nach drei Jahren Laufzeit ging im Sommer 2012 die Arbeit im ProVes-Projekt zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit zu Ende – in den Verkehrsunternehmen wird sie jedoch auch danach eine wichtige Rolle spielen.

Am 26./27. Juni 2012 trafen sich in Köln etwa 60 Teilnehmer/innen um die Ergebnisse des ProVes-Projektes zu erfahren und gemeinsam aktuelle Themen der Personalarbeit zu diskutieren. Der erste Tag stand unter dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“. Die Begrüßung erfolgte durch Michael Weber-Wernz vom Forschungspartner VDV-Akademie und Klaus Zühlke-Robinet vom Projektträger im DLR. Der ProVes-Projektleiter Gereon Stock vom Forschungspartner prospektiv stellte anschließend die zentralen Ergebnisse des ProVes-Projekts im Überblick dar und erläuterte den „Liniennetzplan zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit“. Darauf folgend wurde in parallelen Workshops zu den unterschiedlichen Schwerpunkten des Projekts gearbeitet:

  • Mischarbeit in unterschiedlichen Bereichen,
  • Nutzung der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Fachkraft im Fahrbetrieb,
  • Strategisches Kompetenzmanagement und Führungskräfteentwicklung und
  • Demografiefeste Arbeitsgestaltung.

Am zweiten Tag wurde der Blick auf Europa, Deutschland und das „große Ganze“ geweitet: Sylviane Delmas, Chairperson of the UITP Business and Human Resources Management Commission und General Inspector Internal Audit bei RATP Paris, referierte zu den Themen Personalarbeit im wirtschaftlichen Kontext der EU, Attraktivität von Tätigkeiten im ÖPNV, Frauen in Verkehrsunternehmen und unternehmerische Verantwortung. Klaus Klar, Vorstand und Arbeitsdirektor der Rheinbahn AG, hat die Ausgangssituation, Handlungsfelder und begleitenden Maßnahmen der belastungsorientierten Dienstplanung bei der Rheinbahn AG Düsseldorf vorgestellt.

Was kommt in Zeiten von demografischem Wandel, Restrukturierung und zunehmendem Wettbewerb auf die ÖPNV-Unternehmen in Deutschland zu? Welche Konsequenzen hat dies für Personalgewinnung, -bindung und -entwicklung? Welche arbeitsorganisatorischen Modelle sind denkbar und nötig? Diese Fragen wurden im Rahmen der von Dr. Ulrich Fischer, üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, und Dr.-Ing. Christoph Lenssen, bsb GmbH, moderierten Podiumsdiskussion diskutiert, Teilnehmer waren:

  • Sieglinde Salewski, Geschäftsführerin des Betriebsrates, BOGESTRA AG
  • Heinz-Jürgen Aust, Prokurist/Betriebsleiter, Kraftverkehrsgesellschaft Hameln mbH
  • Reinhold Bauer, Personalvorstand, Stuttgarter Straßenbahnen AG
  • Ronald Laubrock, ver.di-Landesbezirk NRW
  • Prof. Dr. Thomas Langhoff, Hochschule Niederrhein

Mit der ProVes-Ergebnistagung konnte das ProVes-Projekt zeigen, welche Forschungsergebnisse (prototypisch) in die Realität umgesetzt wurden und welche für die Branche noch bestehen.

ProVes-Ergebnistagung - Klaus Zühlke-Robinet vom Projektträger im DLR   ProVes-Ergebnistagung - Workshop   ProVes-Ergebnistagung - Podiumsdiskussion


Projektrundbrief 4 - Schwerpunkt: Demografiefestigkeit ProVes-Projektrundbrief 4 - Schwerpunkt: Demografiefestigkeit
20. Juni 2012

Der vierte und somit letzte Projektrundbrief im ProVes-Projekt behandelt das Thema Demografiefestigkeit, dem sich schwerpunktmäßig die Dresdner Verkehrsbetriebe AG gewidmet hat. Inhaltlich werden beispielsweise Ergebnisse einer 2011 durchgeführten Mitarbeiterbefragung der DVB AG zum Thema Demografie präsentiert sowie Interviews mit dem Betriebsratsvorsitzenden und dem Vorstand Betrieb und Personal geführt.

Download Projektrundbrief 4 (PDF-Datei, 1,9 MB)


Projektrundbrief 2 - Schwerpunkt: Personalentwicklung ProVes-Ergebnistagung am 26./27. Juni 2012 in Köln
- Fahrplan zur Professionalisierung in Verkehrsunternehmen -

11. Mai 2012

Nach drei Jahren Laufzeit geht im Sommer 2012 die Arbeit im ProVes-Projekt zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit zu Ende – in den Verkehrsunternehmen wird sie jedoch auch danach eine wichtige Rolle spielen.

Im Rahmen der Ergebnistagung des ProVes-Projekts werden die am Projekt beteiligten Akteure mit dem "Liniennetzplan zur Professionalisierung" zentrale Erkenntnisse, erprobte Konzepte und erzielte Ergebnisse aus verschiedenen Unternehmen vorstellen. Das ProVes-Projekt zeigt konkrete Ansätze und erfolgreiche Umsetzungen für die Bereiche

  • gesundheitsförderliche und alternsgerechte Arbeitsgestaltung,
  • individuelle und systematische Aus- und Weiterbildung,
  • Mischarbeit sowie
  • Kompetenzmanagement.

In Vorträgen und Diskussionen zu den Themen Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Demografiefestigkeit sowie Beruflichkeit und Kultur sollen Erfahrungen ausgetauscht werden, die Sie konkret für Ihre betriebliche Arbeit nutzen können.


Vom Wissen zum Können Vom Wissen zum Können - Kompetenzerfassung und -entwicklung in Nahverkehrsunternehmen
19. April 2012

Das Thema Kompetenzen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird derzeit in vielen Betrieben intensiv diskutiert. Nicht immer ist dabei klar, was eigentlich mit Kompetenzen gemeint ist. Im ProVes-Projekt werden in Anlehnung an Erpenbeck/Heyse unter Kompetenzen die komplexen, zum Teil verdeckten, Fähigkeiten und Fertigkeiten einer Person verstanden, aufgrund derer sie in vertrauten wie auch ungewohnten Situationen selbst - organisiert handelt. Vereinfacht könnte man sagen: Kompetenz ist die Fähigkeit, das Richtige im richtigen Moment richtig zu tun. (..)

Der komplette Artikel ist im Fachmagazin "Der Nahverkehr" in Ausgabe 4/2012 erschienen.


Projektrundbrief 3 - Schwerpunkt: Beruflichkeit und Kultur Projektrundbrief 3 - Schwerpunkt: Beruflichkeit und Kultur
28. März 2012

Der dritte Projektrundbrief im ProVes-Projekt widmet sich dem Schwerpunkt Beruflichkeit und Kultur. Er wurde von den Projektpartnern üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Kraftverkehrsgesellschaft Hameln mbH und VDV-Akademie erarbeitet. Die Themen sind Mischarbeit, Berufsbegleitende Qualifizierung zur Fachkraft im Fahrbetrieb, Professionalisierung in der Ausbildung, Ausbildungsmarketing und Unternehmenskultur.

Download Projektrundbrief 3 (PDF-Datei, 2,5 MB)


Sicherheitsreport Spezial ÖPNV/Bahnen 1/2012 Darstellung des ProVes-Projektes im Sicherheitsreport Spezial ÖPNV/Bahnen
13. Februar 2012

Die Ausgabe 1/2012 des Sicherheitsreports Spezial ÖPNV/Bahnen mit arbeitsplatz- und tätigkeitsspezifischen Informationen für Verkehrs­unternehmen liegt als PDF-Download bereit. Es wird u.a. das Thema Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit im ÖPNV Verbundprojekt ProVes präsentiert.

Sicherheitsreport Spezial ÖPNV/Bahnen 1/2012 als PDF herunterladen
(Größe: 2,3 MB)


Projektrundbrief 2 - Schwerpunkt: Personalentwicklung Praxishandbuch "Auszubildende gewinnen – Berufsausbildung in Verkehrsunternehmen erfolgreich vermarkten"
14. Dezember 2011

Mit diesem Handbuch haben wir bewährte und innovative Praxisbeispiele zum Ausbildungsmarketing zusammengefasst. Viele der vorgestellten Instrumente sind in Verkehrsunternehmen erprobt, andere zeigen neue Möglichkeiten, manchmal auch ungewöhnliche Wege auf.

Download Praxishandbuch "Berufsausbildung in Verkehrsunternehmen erfolgreich vermarkten" hier..


Projektrundbrief 2 - Schwerpunkt: Personalentwicklung Vorankündigung:
ProVes-Ergebnistagung am 26./27. Juni 2012 in Köln
- Fahrplan zur Professionalisierung in Verkehrsunternehmen -

02. Januar 2012

Nach drei Jahren Laufzeit geht im Sommer 2012 die Arbeit im ProVes-Projekt zur Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit zu Ende – in den Verkehrsunternehmen wird sie jedoch auch danach eine entscheidende Rolle spielen.

Merken Sie sich bereits jetzt den 26./27. Juni 2012 vor.


Projektrundbrief 2 - Schwerpunkt: Personalentwicklung Projektrundbrief 2 - Schwerpunkt: Personalentwicklung
01. Dezember 2011

Der zweite Projektrundbrief im ProVes-Projekt widmet sich dem Schwerpunkt Personalentwicklung. Er wurde von den Projektpartnern Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG und Prospektiv GmbH erarbeitet und stellt Hintergründe und mögliche Ansätze zur Kompetenzerfassung und -entwicklung in Verkehrsunternehmen dar.

Download Projektrundbrief 2 (PDF-Datei, 2,4 MB)


ProVes auf der Bildungskonferenz 2011 der ZWH ProVes auf der Bildungskonferenz 2011 der ZWH
02. November 2011

Unter dem Titel: "Professionalisierung mit FiF – Was hat Busfahren mit Dienstleistung zu tun?" präsentieren Gereon Stock (Prospektiv GmbH) und Stefan Hilger (VDV-Akademie) das Projekt ProVes auf der Bildungskonferenz 2011 der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e.V. Die Bildungskonferenz am 16./17. November 2011 in Berlin steht ganz im Zeichen des Titels „Fachkräfte. Machen. Zukunft.“ Die Konferenz findet jährlich statt und ist Deutschlands größter Branchentreff für Bildungsverantwortliche im Handwerk.
http://www.die-bildungskonferenz.de/


ProVes auf dem 5. VDV-Personalkongress Im Rückblick: ProVes auf dem 5. VDV-Personalkongress
17. Oktober 2011
Der 5. VDV-Personalkongress stand unter dem Motto „Der Wandel der Arbeitswelt – Rekrutierung, Beschäftigung, Karrieren“. Das ProVes-Projekt gestaltete dabei eine Arbeitsgruppe zum Thema „Professionelle Dienstleistungsarbeit – Mischarbeit im Fokus von Veränderungsprozessen“. Nach einem Input zum Projekt diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zehn Verkehrsunternehmen zu vier unterschiedlichen Schwerpunkten: Mischarbeit aus Sicht der Beschäftigten, Gesundheit und Arbeitsfähigkeit, Mischarbeit nachhaltig umsetzen sowie Mischarbeit und Personalentwicklung.

Veröffentlichung der Ergebniszusammenfassung der Branchenbefragung Veröffentlichung der Ergebniszusammenfassung der Branchenbefragung
09. September 2011

Die Ergebniszusammenfassung der Branchenbefragung zeigt, was Verkehrs­unternehmen unterschiedlicher Größe und regionaler Lage mit Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit verbinden, welche Aktivitäten ihrer Ansicht nach zur Erhöhung der Professionalität geeignet sind und welche Maßnahmen in den Unternehmen bereits aktuell genutzt oder geplant werden.

Download der Ergebniszusammenfassung der Branchenbefragung (PDF)

Über Diskussionen zu den Ergebnissen der Branchenbefragung und Ihren Ein­schätzungen bezüglich der Herausforderungen würde sich das ProVes-Team sehr freuen.


ProVes auf dem 5. VDV-Personalkongress ProVes auf dem 5. VDV-Personalkongress
18. August 2011
Aktuelle Themen der beruflichen Aus- und Weiterbildung und ihrer branchenspezifischen Ausprägung im System beruflicher Bildungswege werden im Vordergrund des 5. VDV-Personalkongresses stehen.
Auch die vorliegenden Ergebnisse des ProVes-Projektes werden präsentiert und diskutiert. Thema der Arbeitsgruppe des ProVes-Projektes wird „Professionelle Dienstleistungsarbeit – Mischarbeit im Fokus von Veränderungsprozessen“ sein.
Passenderweise werden bei dem Kongress die besten Auszubildenden der beiden Branchen Öffentlicher Personenverkehr und Schienengüterverkehr prämieren, die sich im Wettbewerb „Unser bester Nachwuchs“ durchsetzen konnten. Zudem wird am Kongressabend das zehnjährige Bestehen der VDV-Akademie gefeiert!

VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ist neuer Value-Partner VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ist neuer Value-Partner
01. Juli 2011
Die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (www.vag.de) ist als neuer Value-Partner zum ProVes-Projekt hinzu gestoßen. Das Unternehmen beteiligt sich im Regionalen The­mencluster Ost, das sich mit nun insgesamt drei Betrieben dem ProVes-Schwerpunkt „Demografie­festigkeit“ widmet. Die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft sorgt für Mobilität im Raum Nürnberg. Jeden Tag befördert die VAG rund 500.000 Menschen – sicher, komfortabel und zuverlässig. Dazu setzt die VAG auf rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für ihre Aufgabe optimal qualifiziert sind und dies langfristig auch bleiben sollen.

Rückblick auf die Förderschwerpunkttagung „Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit“ - Bemerkenswerte Zitate Rückblick auf die Förderschwerpunkttagung „Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit“ - Bemerkenswerte Zitate
06. Juni 2011
Kompetenzentwicklung: „Innovative Unternehmen brauchen ein möglichst hohes Niveau aus einem Mix aus fachlicher und personaler Kompetenz, also Wis­sen und Fertigkeiten sowie Sozialkompetenz und Selbstständigkeit.“ Dorothea Voss-Dahm, Institut Arbeit und Qualifikation Duisburg (IAQ)
Wertschätzung: „Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Wertschätzung auszu­drücken, und eine angemessene Entlohnung ist sicherlich ein Teil davon. Wertschätzung zeigt sich jedoch auch darin, Mitarbeitern Autonomiespielräume zur Verfügung zu stellen. Daher steigt die Wertschätzung, wenn man tarifliche oder betriebliche Regelungen über die Gestaltung von Berufen trifft, die den einzelnen ein Stück weit entlasten.” Renate Meyer, Universität Trier
Innovationsfähigkeit: „Unternehmen sind besonders innovativ, wenn sie starke Impulse in die Aus- und Weiterbildung setzen, Anreize zum Lernen in der Arbeit geben sowie informelles und erfahrungsbasiertes Lernen über die Gestaltung von Organisations- und Arbeitsprozessen ermöglichen.“ Agnes Dietzen, Bun­desinstitut für Berufsbildung
Professionalisierung: „Professionalisierung bedeutet zu einem gewissen Teil immer Standardisierung und diese ist mit Innovation schwer vereinbar. Professionalisierung dient der Multiplikation von gewissen An­sätzen und weniger der Innovation.“ Harald Mieg, Humboldt-Universität zu Berlin
Mehr unter http://servprof.de/downloads-foerderschwerpunkttagung

Dienstleistungsqualität bei Bus & Bahn Dienstleistungsqualität bei Bus & Bahn
03. Mai 2011
Transfer in die Branche: Auf der Fachtagung zur Dienstleistungsqualität bei Bus und Bahn am 28./29. Juni 2011 in Eisenach werden auch in diesem Jahr aktuelle Themen zur Qualitätssteuerung in den Verkehrsunternehmen und Verbünden aufgegriffen und diskutiert. Ein Schwerpunkt wird auf das Thema Dienstleistungs­facharbeit in den Unternehmen gelegt. Welche aktuellen organisatorischen Ansätze gibt es, Arbeit in der Branche des ÖPNV nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu gestalten? Wie lässt sich Dienst­leistungsqualität nach „innen“ übersetzen? Wie sehen die Wechselwirkungen zwischen zufriedenen Beschäf­tigten und exzellenter Dienstleistung gegenüber den Fahrgästen aus?
Gereon Stock wird in seinem Beitrag interessante Einblicke in die Forschungs- und Gestaltungsergebnisse aus dem ProVes-Projekt zur Professionalisierung von Dienstleistungsfacharbeit geben.

ProVes-Thementag „Mischarbeit“ ProVes-Thementag „Mischarbeit“
15. April 2011
Dem Arbeitsgestaltungskonzept „Mischarbeit“ widmet sich der nächste Thementag am 26. Mai 2011 in Stuttgart. Hier werden die zentralen projektbezogenen Forschungs- und Gestaltungsfragen gemeinsam mit Fachexperten erörtert. Der Tag wird von MA&T in Verbindung mit der Stuttgarter Straßenbahnen AG organi­siert.
Interessenten wenden sich bitte per E-Mail an Herrn Hilger (hilger[at]vdv.de), um weitere Informationen (Ein­ladung, Ta­gungsprogramm) zur Veranstaltung zu erhalten.

Erfolgreiche Fortsetzung der Veranstaltungsreihe „Thementage“ Erfolgreiche Fortsetzung der Veranstaltungsreihe „Thementage“
08. April 2011
Zu den Thementagen „Personalentwicklung“ und „Demografiefestigkeit“ trafen sich am 06. und 07. April 2011 Vertreterinnen und Vertreter aus zehn Verkehrsunternehmen und fünf Forschungseinrichtungen bei der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG zum Erfahrungsaustausch. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten intensiv über Fragestellungen und Zwischenergebnisse des ProVes-Projekts sowie zentrale Herausforderungen für Personalentwicklung und Arbeitsgestaltung in der ÖPNV-Branche.

Workshop „Wie machen wir unsere Ausbildungsberufe interessanter?“ Workshop „Wie machen wir unsere Ausbildungsberufe interessanter?“
18. März 2011
Am 16. März fand im Regionalen Themencluster Nord (RTC Nord) ein eintägiger Workshop mit Ausbildern, Auszubildenden, Berufsschullehrern sowie einem Ver­treter der Agentur für Arbeit in den Räumlichkeiten der üstra Hannoversche Ver­kehrsbetriebe AG statt. Intensiv diskutiert wurden Möglichkeiten zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades der verkehrsspezifischen Berufe wie Fachkraft im Fahr­betrieb (FiF) und Kauffrau/-mann für Verkehrsservice (KfV) vor dem Hintergrund der Festigung dieser Ausbil­dungsberufe. Beide Berufe werden mit Erfolg in vielen Verkehrsunternehmen ausgebildet, aber oftmals be­stehen bei den Arbeitsagenturen, den Berufsberatungen, in den Industrie- und Handelskammern sowie bei vielen Schülerinnen und Schülern wenige Kenntnisse über diese Angebote. Das muss sich in den nächsten Jahren ändern.

Förderschwerpunkttagung „Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit“ Förderschwerpunkttagung „Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit“
17. Februar 2011
Am 30. und 31. Mai 2011 findet in Leipzig die Förderschwerpunkttagung „Dienst­leistungsqualität durch professionelle Arbeit“ statt. Das ProVes-Projekt wird da­bei an der Gestaltung eines Forums mitwirken. Auf der Tagung werden mit Ver­tretern der Fachöffentlichkeit die Ergebnisse aus mehr als 50 Forschungsprojek­ten in konzentrierter Form diskutiert. Die Tagung bildet den Auftakt für eine Reihe öffentlicher Präsentationen der Ergebnisse des Förderschwerpunktes, die darauf abzielen, die Öffentlichkeit für die Bedeutung von Professionalisierung, Wertschätzung und Anerkennung in Wirtschaft und Gesellschaft umfassend zu mobilisieren.
http://www.servprof.de/foerderschwerpunkttagung

Projektrundbrief 1 - Schwerpunkt: Mischarbeit Projektrundbrief 1 - Schwerpunkt: Mischarbeit
27. Januar 2011
Die Broschürenreihe, die bis Mitte 2012 viermal erscheinen wird, berichtet über in­haltliche Schwerpunkte und Beispiele aus den ProVes-Modellunternehmen. Die Pro­jektrundbriefe sollen ebenso zur Diskussion anregen. Dazu werden neben fachlichen Beiträgen auch Interviews mit Unternehmensvertretern dargestellt. Den Auftakt bil­det das Thema Mischarbeit.
Download Projektrundbrief 1 (PDF-Datei, 1,9 MB)

ProVes-Thementage ProVes-Thementage
15. Dezember 2010
Am 06. und 07. April 2011 finden die nächsten ProVes-Thementage bei der BOGESTRA AG in Bochum statt. Am 06. April steht das Thema Personalentwick­lung auf der Agenda, der Tag wird von Prospektiv in Zusammenarbeit mit der BOGESTRA AG organisiert. Der 07. April steht ganz im Zeichen des Themas Demografiefestigkeit, hier zeichnet sich ffw in Zusammenarbeit mit der DVB AG für die Veranstaltung verantwortlich.
Interessenten können sich per E-Mail an hilger[at]vdv.de melden, um weitere Informationen (Einladung, Ta­gungsprogramm) zur Veranstaltung zu erhalten.

Hannoveraner Runde 2010 am 1. Dezember Hannoveraner Runde 2010 am 1. Dezember
10. November 2010
Die ProVes-Transferveranstaltung mit dem Untertitel „Option Dienstleistung – Mobile Qualität sichern“ diskutiert im Dezember die Themen Dienstleistungs­qualität und Dienstleistungsarbeit.
Im Diskussionsfokus stehen die Beschäftigten und ihr Beitrag zur unternehmeri­schen Dienstleistung Mobilität. Die Basis für die mobile Qualität wird in den Un­ternehmen gelegt. Gut ausgebildete und motivierte Beschäftigte sind unverzicht­bar und zwingende Voraussetzungen für stabile und gefragte Dienstleistungen.
Flexible Arbeitsorganisation, berufliche Weiterbildung, die Vorbildfunktion der Führungsetage(n) und eine attraktive Arbeitgeber-“Marke“ sind stilbildend für das Engagement der Beschäftigten.

Branchenbefragung Branchenbefragung
18. Oktober 2010
Im Rahmen des ProVes-Projekts sollen mit Hilfe einer Branchenbefragung Innova­tionspotenziale im Bereich Personal und Organisation beschrieben und erschlos­sen werden, die die Marktposition der Verkehrsunternehmen stärken und die Be­schäftigungsmöglichkeiten noch attraktiver gestalten.
Die Ergebnisse der Erhebung sollen Hinweise zur aktuellen Situation der Profes­sionalisierung von Dienstleistungsarbeit in Verkehrsunternehmen liefern und Auf­schluss über zentrale Handlungsbedarfe in der Branche geben. Mehr...

Profis im ÖPNV - länger gesund und leistungsstark Profis im ÖPNV - länger gesund und leistungsstark
22. September 2010
Das ProVes-Projekt bei der DVB AG steht unter dem Motto "Profis im ÖPNV - län­ger gesund und leistungsstark". In den
  • Arbeitgruppen Personal- und arbeitspolitische Strategie der DVB angesichts al­ternder Belegschaften,
  • demografiegerechtes Qualifizierungssystem sowie
  • Arbeitsgestaltung (Mischarbeit) für bestimmte Personengruppen
wird an der weiteren Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit gearbeitet.
Artikel aus der Betriebszeitung Ausg. 03/2010 zum Download (PDF-Datei, 149 KB)

ProVes auf der Messe InnoTrans 2010 vertreten ProVes auf der Messe InnoTrans 2010 vertreten
04. August 2010
Das ProVes-Projekt wird am Stand der VDV-Akademie auf der InnoTrans, der in­ternationalen Fachmesse für Verkehrstechnik, vertreten sein. Sie finden uns in Berlin auf dem Messegelände am Funkturm, Halle 2.2, Stand 109.
Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der InnoTrans zu besuchen und mit uns zu diskutieren.

Fachtagung zur „Professionalisierung interaktiver Arbeit“ Fachtagung zur „Professionalisierung interaktiver Arbeit“
19. Juli 2010
Am 15. und 16. Juli 2010 veranstaltete das Projekt PiA eine wissenschaftliche Tagung zum Themenfeld “Interaktive Arbeit”, auf der das ProVes-Projekt vertre­ten war. Eine zentrale Erkenntnis der Diskussion war, dass Dienstleistungen als „Vertrauensgüter“ zu sehen sind. So bildet das Vertrauen des zumeist gut informierten, selbstbewusst auf­tretenden Kunden in die Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dienstleistungserbringers die Basis für eine erfolgreiche Dienstleistungsbeziehung. Durch Professionalisierung von Dienstleistungsarbeit sollen die Beschäftigten noch besser mit der Komplexität von interaktiven Dienstleistungen umgehen.

Neuer Valuepartner im ProVes-Projekt Neuer Valuepartner im ProVes-Projekt
21. Juni 2010
Die Essener Verkehrs-AG (www.evag.de) stößt als Valuepartner zum ProVes-Pro­jekt hinzu. Das Unternehmen beteiligt sich im Regionalen Themencluster West, das sich mit nun insgesamt vier Betrieben dem ProVes-Schwerpunkt „Gestaltung innovativer Personalentwicklungspfade“ widmet. Die Essener Verkehrs-AG ist das Verkehrsunternehmen der Stadt Essen und sichert tagtäglich die Mobilität von rund 310.000 Menschen. Nahezu 1700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der EVAG beschäftigt.

VDV-Jahrestagung 2010 in München VDV-Jahrestagung 2010 in München
11. Juni 2010
Im Rahmen der VDV-Jahrestagung vom 8. bis 9. Juni 2010 in München präsen­tierte sich ProVes am Stand der VDV-Akademie den interessierten Besuchern.
Unter dem Motto „Beweglich bleiben!“ bot die VDV-Akademie ein kurzweiliges Training zur Steigerung der körperlichen Fitness sowie umfangreiche Informatio­nen über ihr Angebot als geistige Nahrung. Dazu passend ist ein Ziel des ProVes-Projekts die Entwicklung unterschiedlicher Einsatzmodelle unter Berücksichtigung der Aspekte Ressourcenerhalt und Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit.

Workshop „Professionalisierung im Dienstleistungsbereich“ Workshop „Professionalisierung im Dienstleistungsbereich“
05. Mai 2010
Am 11./12. Mai 2010 werden Qualifikation, Beruflichkeit, Engagement, Wertschät­zung und Stolz der im Dienstleistungsbereich Tätigen als zentrale Aspekte einer professionalisierten Dienstleistungsarbeit diskutiert. Mehr...

Eindrücke von der 8. Dienstleistungstagung des BMBF Eindrücke von der 8. Dienstleistungstagung des BMBF
28. April 2010
Das Verbundprojekt ProVes stellte sich bei der 8. Dienstleistungstagung des BMBF im Rahmen des Förderschwerpunkts „Dienstleistungsqualität durch profes­sionelle Arbeit“ mit einem Plakat und einer Präsentation vor. Mehr...

8. Dienstleistungstagung 8. Dienstleistungstagung
09. April 2010
Das ProVes-Projekt stellt sich auf der 8. Dienstleistungstagung am 22. und 23. April 2010 in Berlin vor. Die Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) findet unter dem Titel „Mit Dienstleistungen die Zukunft gestalten“ statt. Mehr...

Erfolgreicher Auftakt der Veranstaltungsreihe Erfolgreicher Auftakt der Veranstaltungsreihe
„Thementage“ im ProVes-Projekt

17. März 2010
Die Veranstaltungsreihe „Thementage“ dient dem unternehmens- und regions­übergreifenden Austausch zu inhaltlichen Schwerpunkten. An der Veranstaltung nahmen Vertreterinnen und Vertreter aus dreizehn Verkehrsunternehmen und aus den vier ProVes-Forschungsinstitutionen teil. Mehr...

ProVes-Thementage ProVes-Thementage
18. Februar 2010
Die ersten Thementage Anfang März in Hannover widmen sich den Themen "Fachkraft im Fahrbetrieb" als junges Berufsbild und dem Arbeitsgestaltungs­konzept "Mischarbeit". Hier werden die zentralen projektbezogenen Forschungs- und Gestaltungsfragen gemeinsam mit Fachexperten erörtert. Mehr...

Kick-Off Kick-Off
05. November 2009
Am 29. Oktober 2009 gaben die Projekt Forschungspartner sowie die vier Modell­betriebe den offiziellen Startschuss für ProVes im Rahmen der Kick-Off-Veranstal­tung des Lenkungskreises in Köln. Mehr...

 


Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Europäischer Sozialfonds für Deutschland Europäische Union Projektträger im DLR